Bitte beachten: Diese Website benötigt Flash und JavaScript für die volle Funktionalität.
Bitte stellen Sie sicher dass Flash und JavaScript in den Browser-Einstellungen aktiviert sind.
Zum Download des aktuellen Flash-Plugins hier klicken.

Volkswagen Nutzfahrzeuge auf der
IAA 2017.

Auf der diesjährigen IAA live erleben: Amarok Konzept Aventura Exclusive und Sondermodell Dark Label.

Hannover – Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt auf der IAA in Frankfurt vom 14.-24.09.2017 gleich zwei neue Amarok Modelle. Der Premium-Pickup gibt als Studie Amarok Aventura Exclusive in Kurkuma Gelb Metallic einen Ausblick auf die künftige Top-Motorisierung des 3,0l-TDI mit 190 kW. Ebenfalls zu sehen ist das neue Sondermodell Dark Label, das bereits ab Frühjahr 2018 erhältlich sein wird.

Die Studie Amarok Aventura Exclusive zeigt, wo künftig beim Pickup von Volkswagen Nutzfahrzeuge die Reise hingeht. Noch mehr PS, bei noch mehr Drehmoment. Das Konzept mit Acht-Gang-Automatik und permanentem Allradantrieb bietet 190 kW/258 PS und legt auch beim Drehmoment nochmals zu. Für ausreichend Schub und Zugkraft ist somit gesorgt.

Im Interieur setzt das Amarok-Konzept Aventura Exclusive sportliche Akzente mit schwarzem Leder, abgesetzt mit Kurkuma-gelben Kontrastnähten. Erstmals zur IAA in Frankfurt ist auch der neue, schwarze Dachhimmel im Amarok zu sehen, der optisch sehr gut mit dem titanschwarzen Interieur harmoniert.

Ebenfalls auf der IAA wird das limitierte Sondermodell Amarok Dark Label gezeigt, das auf der Ausstattungslinie Amarok Comfortline basiert und sich in „Indiumgrau Matt“ betont stylisch zeigt. Der Dark Label richtet sich an designorientierte Individualisten, die auch auf die Vorteile eines richtigen Geländewagens nicht verzichten wollen. Mattschwarze Türgriffe und Außenspiegel sowie ein Dark-Label-Logo am unteren Türlauf vervollständigen den stilsicheren Auftritt. Im Inneren setzen der neue schwarze Dachhimmel und die mit dem Dark-Label-Schriftzug bestickten Fußmatten das Design des Sondermodells fort. Mit einer Länge von 5,25 Metern und einer Breite von 2,23 Metern inklusive der Spiegel erfüllt der Amarok alles, was von einem klassischen Pickup erwartet wird.